Kauf auf Rechnung mit Kundenkonto möglich: hier registrieren

Gelingende Kommunikation & Sprachförderung in der Kita mit Gebärden

Du möchtest deine Kita-Kinder beim Spracherwerb unterstützen und die Kommunikation in eurer Kita erleichtern? Dann bist du bei uns genau richtig.

Einrichtungen können übrigens ganz bequem auf Rechnung bei uns einkaufen. Dafür müsst ihr euch nur ein Kundenkonto anlegen – die Option "Kauf auf Rechnung" erscheint dann im Checkout.

Persönliches Beratungsgespräch buchen

Du möchtest mit Gebärden in deiner Kita loslegen, bist dir aber noch nicht sicher mit welchen Gebärden du starten sollst oder brauchst Tipps für den Einstieg?


Dann schreib uns gerne eine E-Mail mit deiner Telefonnummer und deinem Wunschtermin auf lauramaria@talking-hands.net

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme!

Beratungsgespräch anfordern
Rad fahren Gebärden Daumenkino talking hands flipbooks

Wieso fördern Gebärden den Worterwerb von Kindern? 

Durch das Begleiten der Lautsprache mit Gebärden bieten wir unserem Gehirn mehrere Sinne zum Speichern der Worte – und zwar den haptischen und den visuellen Sinn. Dadurch haben wir mehr Informationen zu einem Wort, sodass die Verknüpfung zwischen Wort und Bedeutung schneller und einfacher gelingt. Der Sprach- und Wortschatzerwerb wird somit durch Gebärden stark gefördert.

Vor allem durch ikonische Gesten, wie z.B. schlafen, fällt das Wörter lernen leichter (1).

Auffällig ist, dass Kinder, die täglich in Kontakt mit Gebärden kommen, einen signifikant höheren Worterwerb aufweisen als Kinder, die ohne Gebärden ihren Alltag leben (2).

Warum Gebärden fremdsprachlichen Kindern helfen Deutsch zu lernen

Durch das Verknüpfen des Wortes mit der Bewegung der Gebärde, fördern Gebärden auch die Mehrsprachigkeit. Wird das deutsche Wort und der passende Begriff aus der jeweiligen Fremdsprache mit der Gebärde verknüpft, werden dem Gehirn noch mehr Informationen zu einem Wort gegeben. So fällt der Erwerb von Fremdsprachen oder auch das Lernen der deutschen Sprache als Zweitsprache, deutlich leichter (1).

Deine Vorlesestunde mit talking hands

Ihr habt Lust auf Gebärdengeschichten mit unseren talking hands Daumenkinos?

Ich komme gerne zu euch in die Kita und Schule!

- pro Gruppe (max. 25 Kinder) ca. 1 Stunde

- Umgebung Frankfurt und Groß-Gerau

- Kosten: 150€ als Gutschein für den talking hands Shop

- meldet euch bei katja@talking-hands.net

Rezension von "Kindergarten Heute"

Absolut empfehlenswert! Die Kinder trainieren Gebärden mit den flipbooks auf spielerische Weise und interaktiv. Die Seiten mit dem Daumen zu bewegen, spricht mehrere Sinne an, was zum schnellen Lernen und Behalten der Gebärde beiträgt.
Vorteils-Bundle (100er Set, Holzaufsteller, Plakat) talking hands flipbooks

Gebärden fördern Inklusion 

Gebärden schaffen Teilhabe und ermöglichen ein Miteinander. Alle Kinder, unabhängig vom sprachlichen Entwicklungsstand, können durch Gebärden ohne Sprachbarrieren ein Miteinander schaffen. Egal ob es ums gemeinschaftliche Spielen, entstehende Freundschaften, gegenseitige Kommunikation oder ums Schaffen gemeinsamer Erlebnisse geht – Gebärden verbinden Menschen. Die Akzeptanz untereinander und somit das Bilden einer Gemeinschaft hängt maßgeblich von den Kommunikationsmöglichkeiten der Kinder ab. (1) Ist dein Kind also in der Lage, sich ohne Barrieren mit anderen Kindern und Erwachsenen zu verständigen und Zeit mit ihnen zu verbringen, gelingt Inklusion und somit das gemeinsame Handeln leichter.

„Ich habe Angst, dass die Kinder weniger sprichen, wenn sie gebärden. Stimmt das?“ 

Nein, ganz im Gegenteil! Das Begleiten der Lautsprache mit Gebärden führt zu einer aktiveren Kommunikation der Kinder. Auch schüchternen und ängstlichen Kindern bieten Gebärden die Möglichkeit, ihre Emotionen und Bedürfnisse einfacher mitzuteilen, auch, wenn sie gerade nicht sprechen möchten oder können. Gebärden dienen folglich als Brücke zur Lautsprache und verhindern das Sprechen keinesfalls. Sobald die Lautsprache erlernt wurde und die Kinder die Gebärde nicht mehr aktiv benötigen, lassen sie die Gebärde im Alltag weg. Außerdem gehören Gesten in unser ganz natürliches Kommunikationsrepertoire. Einem Kind gezielt ikonische Gesten oder Gebärden anzubieten, verfeinert dieses natürliche „mit unseren Händen sprechen“.

Kostenloser Guide für den Einstieg

Wir haben hilfreiche Tipps und Tricks zusammengetragen, die den Einstieg mit Gebärden erleichtern und begleiten. Lade dir hier den Guide kostenfrei runter und teile ihn mit deinem Team.

Guide herunterladen

Quellen

(1) Hänel -Faulhaber, Barbara (2018): Gebärdensprache, lautsprachunterstützende Gebärden und Bildkarten. Inklusive sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen unter Berücksichtigung alternativer Kommunikationssysteme. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte, WiFF Expertisen, Band 52. München

(2) Frank, Verena & Frey, Nathalie & Lüke, Carina (2022): Einsatz ikonischer Gebärden – Multimodale alltagsintegrierte Sprachförderstrategie in Kita und Schule. verlag modernes lernen. 267-273.