Wie können wir die Daumenkinos am besten spielerisch einsetzen?

Daumenkinos Kita Morgenkreis Ratespiele Spiele spielen

Daumenkinos spielerisch einsetzen

 

Unsere bunten Daumenkinos eignen sich nicht nur super zum Lernen von Gebärden, sondern können auch kreativ in Spiele und Gruppenaktivitäten eingebunden werden. Da uns immer öfter die Nachfrage - “Wie können wir die Daumenkinos am besten spielerisch einsetzen?” - erreicht, teilen wir hier gerne ein paar Anregungen mit euch. 

 

Morgenkreis in der Kita

Die Daumenkinos lassen sich wunderbar in den Morgenkreis in der Kita einbinden. So könnt ihr zum Beispiel zu besonderen Anlässen, wie etwa zu Weihnachten, Ostern oder zum Geburtstag eines Kindes neue Gebärden einführen und gemeinsam lernen wie man “Herzlichen Glückwunsch”, “Viel Glück”, oder “Frohe Weihnachten/Ostern” gebärdet. Wichtig ist, die Gebärden mehrfach zu wiederholen, sodass jedes Kind die Gebärden im eigenen Tempo verinnerlichen kann. Zudem eignen sich natürlich auch Alltagswörter wie “ja”, “nein”, “nochmal”, “spielen” oder “Jacke” für den Einsatz in eurem Morgenkreis. Hier könnt ihr euch natürlich individuell die Wörter aussuchen, die für eure Kita wichtig sind und Sinn machen. Auch beim Singen eines Liedes könnt ihr die Schlüsselwörter zusammen mit den Kindern gebärden, wodurch sie sich die Gebärde besser einprägen können. Zudem verleiht die Verbindung von Musik und Bewegung einem Lied mehr Ausdruck und schult die Sprachentwicklung der Kinder.

 

Ratespiele

Darüber hinaus eignen sich die Daumenkinos auch besonders gut für Gebärden-Ratespiele. Wie das funktionieren könnte, erklären wir euch hier: 

Spiel Variante 1:

Zunächst bilden die Kinder zwei gleich große Teams. Danach werden alle Daumenkinos in einem blickdichten Behälter auf den Tisch gestellt. In jeder Runde haben beide Teams jeweils drei Minuten Zeit, um so viele Gebärden wie möglich vorzumachen und zu erraten. Das erste Teammitglied zieht ein Daumenkino, schaut es sich versteckt an und gebärdet dieses für das eigene Team. Sobald der Begriff richtig erraten worden ist, zieht das Kind ein weiteres Daumenkino und macht die Gebärde vor. Das läuft solange bis die drei Minuten abgelaufen sind. Dann ist das nächste Team dran. Am Ende werden die Punkte zusammengezählt, dabei ist eine richtig geratene Gebärde ein Punkt. In jeder Runde wechseln die Kinder untereinander mit dem Vormachen ab. 

Am Anfang könnt ihr euch darauf einigen, wie viele Runden gespielt werden oder auch das Zeitlimit anpassen, um das Spiel interessanter und spannender zu gestalten.

Spiel Variante 2:

Die Kinder bilden zwei gleich große Teams. Beide Teams suchen sich fünf Daumenkinos aus, die das gegnerische Team gebärden und erraten muss. Diese legen sie verdeckt in einen Behälter. Die erste spielende Person zieht ein Daumenkino, welches das gegnerische Team ausgesucht hat und schaut sich die Gebärde versteckt an. Danach gebärdet das Kind das Wort für die eigene Gruppe. Die anderen Spielenden dieses Teams müssen erraten, um welchen Begriff es sich handelt. Nachdem das erste Team eine Gebärde erraten hat, ist das nächste Team dran. Das Spiel geht solange bis ein Team ihre fünf Daumenkinos erraten hat. 

Um die Schwierigkeit zu erhöhen, kann ein Zeitlimit von einer Minute gesetzt werden. Das erhöht die Dynamik und den Spaß des Spiels. Wenn der Begriff in der vorgegebenen Zeit erraten wird, erhält das Team einen Punkt. Wenn nicht, ist das andere Team dran. Auch kann die Anzahl der Daumenkinos gesteigert oder verringert werden.

Man kann das Ganze auch anders herum spielen. Der Spielende muss nun den Begriff nennen und das Team die richtige Gebärde vormachen. 

 

Es gibt bestimmt noch viele weitere Möglichkeiten die Daumenkinos spielerisch in den Alltag zu integrieren. Wir sind neugierig, wie setzt ihr die Daumenkinos bei euch ein? Kommentiert gerne, was ihr euch bisher Kreatives ausgedacht habt an und tauscht euch aus <3

 


Älterer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen